Praxis

Gesundheit in kompetenten Händen

Die medizinischen Gründe für eine physiotherapeutische Behandlung sind vielfältig. Für Sie sollte jedoch nur ein Grund wichtig sein: Sie sollten sich hinterher einfach besser fühlen.

Dafür tun wir in unserer Praxis alles – angefangen von einem schönen Ambiente über einen achtsamen und respektvollen Umgang mit jedem Patienten bis hin zu hoher fachlicher Kompetenz, die wir in vielen Jahren Praxis und mit viel Wissbegier erworben haben.

Aufmerksamkeit, Achtung und Verständnis sind für jedes einzelne Teammitglied unserer Praxis selbstverständlich – damit Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen.

Claudia Dörn

Nach vielen Jahren als Physiotherapeutin in der Földiklinik in Hinterzarten, Fachklinik und europäisches Zentrum für Lymphologie, ist Claudia Dörn erfahrene Expertin im Bereich der manuellen Lymphdrainage. In Zusammenarbeit mit spezialisierten Fachärzten hat sie zahlreiche Patienten behandelt und angehende Physiotherapeuten ausgebildet.
Mit ihrer Zusatzqualifikation für die rhythmische Massage, die sie an der renommierten Carus-Akademie in Hamburg absolviert hat, ergänzt sie ihren Schwerpunkt um eine alternative Sichtweise.

Simone Soddemann

Als ausgebildete Physiotherapeutin hat Simone Soddemann sich schnell auf die Arbeit mit neurologischen und orthopädischen Patienten konzentriert. Therapeutisch bietet sie neben Fortbildungen für Kinesio-Taping oder Manuelle Therapie eine Zertifizierung zur Bobath-Therapeutin. Diesem therapeutischen Schwerpunkt gilt ihr besonderes Interesse, da es den Patienten in seinem Tagesablauf begleitet und somit sehr effektiv wirken kann.

Leistungen

Unsere Leistungen und Therapieschwerpunkte

Selbstverständlich bieten wir in unserer Praxis alle gängigen physiotherapeutischen Anwendungen von Krankengymnastik über Fango bis Massagen. Auf einige Therapieansätze haben wir uns jedoch spezialisiert.

  • Physiotherapie/Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage/KPE
  • Rhythmische Massage
  • Bobath für Erwachsene
  • Marnitz Therapie
  • Reflektorische Atemtherapie
  • Narbenbehandlung
  • Kinesio-Taping
  • Klassische Massage
  • Heissluft
  • Fango

Manuelle Lymphdrainage / Komplexe physikalische Entstauungstherapie

Das Lymphgefäßsystem erfüllt im Körper eine wichtige Aufgabe, denn es sammelt, transportiert und filtert die in der Gewebsflüssigkeit gelösten Stoffe, wie z.B. Bluteiweiße, abgestorbene Zellen und Fremdpartikel. Darüber hinaus produziert und transportiert das System Lymphozyten und Immunzellen die Krankheitserreger abwehren.

Indikationen für manuelle Lymphdrainage
  • angeborene Lymphödeme (primäre Lymphödeme)
  • Lymphödeme als Folge von Krebserkrankungen und ihrer Behandlung (sekundäre Lymphödeme)
  • orthopädische und traumatologische Erkrankungen mit einhergehender Schwellung
  • prä- und postoperative Behandlung (z.B. bei Gelenkersatz)
  • venöse Abflussstörungen inkl. Ulcus cruris venosum
  • Morbus Sudeck
  • Sklerodermie
  • Lipödeme /Lipolymphödeme
  • adipositasassoziierte Lymphödeme
Störungen im Lymphgefäßsystem

Dieses System kann durch Erkrankungen, Fehlbildungen, Unfälle oder operative Eingriffe nachhaltig gestört werden. Die Folge: Lymphflüssigkeit kann nicht abfließen, es kommt zu Stauungen. Diese können zu massiven Schwellungen führen, die die Bewegung einschränken, Spannungen verursachen oder den Nährboden für bakterielle Infektionen bilden.

Entstauung durch manuelle Lymphdrainage

Mit manueller Lymphdrainage lassen sich Störungen des Lymphabflusses gut behandeln. Eingebettet in ein auf die Grunderkrankung abgestimmtes therapeutisches Gesamtkonzept fördert die manuelle Lymphdrainage den Lymphabfluss und kann damit eine deutliche Verbesserung des Zustandes bewirken.

Komplexe physikalische Entstauungstherapie

Im Rahmen der komplexen physikalischen Entstauungstherapie führen wir auch Kompressionsbehandlungen mit Bandagen und individuell angefertigten Schaumstoffeinlagen durch. Entstauungsgymnastik, Hautpflege und eine ausführliche Schulung zur Selbstbehandlung und Kompressionsbandagierung gehören ebenfalls dazu.

Behandlung neurologischer Erkrankungen

Menschen, die unter einer angeborenen oder erworbenen neurologischen Erkrankung leiden, sind oft in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Wir unterstützen diese Menschen, die durch die Erkrankung bedingten Funktionsstörungen so weit wie möglich zu beheben oder Kompensationsstrategien zu erarbeiten. Dabei arbeiten wir sehr eng mit unseren Patienten zusammen.

Grundlagen

Mit konsequenter Stimulation und wiederholendem Training sollen statt der geschädigten intakte Synapsen die Verbindung zwischen den Nervenfasern übernehmen und so alternative neuronale Funktionswege schaffen, um die motorischen und kognitiven Fähigkeiten wieder aufzubauen. Daher ist ein frühzeitiger Behandlungsbeginn wichtig, um die größtmögliche Funktion zu erreichen.
Umfang und Art der Therapie orientieren sich an den persönlichen Ressourcen des Patienten, sodass eine sehr individuelle Förderung möglich ist. Das heißt, es gibt kein standardisiertes Vorgehen mit festgelegten Behandlungsschemata, sondern das Training erfolgt nach dem „24-Stunden-Konzept“ im Rahmen des gesamten Tagesablaufs, was eine starke Beteiligung des Patienten voraussetzt.

Indikationen
  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • intrazerebrale Blutung
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Erkrankungen des Rückenmarks
  • Enzephalitis
  • Hirntumore
  • Morbus Parkinson
  • periphere Nervenschädigungen
  • und viele weitere
Bobath-Konzept

Eine Möglichkeit der Therapie ist das Bobath-Konzept, das von der Annahme ausgeht, dass unser Gehirn in der Lage ist, sich neu zu organisieren. Durch intensives Training können gesunde Hirnregionen die Funktion der geschädigten Areale übernehmen.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist ein alternativmedizinisches Konzept, mit dem Funktionsstörungen im Gelenk-, Muskel- oder Nervensystem diagnostiziert und behandelt werden können. Sie wird bei Schmerzen oder auch funktionellen, reflektorischen und reversiblen strukturellen Bewegungseinschränkungen der Gelenke eingesetzt.

Anwendung

Bei der manuellen Therapie werden bestimmte Handgriffe und Mobilisationstechniken ausgeführt, die die Störung oder die Schmerzen im Bewegungsapparat lindern. Dazu kommen aktive Übungen, durch die instabile Gelenke wieder stabilisiert werden. Bevor diese Techniken jedoch zum Einsatz kommen, werden erst Gelenk- und Muskelfunktion sowie die Bewegungskoordination geprüft und die Maßnahmen darauf abgestimmt.

Ziel der manuellen Therapie

Die ausschließlich von speziell qualifizierten Physiotherapeuten durchzuführende manuelle Therapie zielt darauf ab, das Zusammenwirken von Gelenken, Muskeln und Nerven wieder herzustellen. Die Beweglichkeit wird verbessert und Schmerzen werden gelindert.

Kontraindikationen für manuelle Therapie

Bei Beschädigungen der Wirbelsäule durch Läsionen, Unfälle, Metastasen oder sonstige Faktoren darf die manuelle Therapie nicht durchgeführt werden. Beeinträchtigungen dieser Art sind vor Beginn der Therapie durch entsprechende Diagnostik auszuschließen. 

Rhythmische Massage

Die rhythmische Massage basiert auf Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin. Ihre rhythmischen Qualitäten wirken unmittelbar auf die Lebenskräfte des Menschen und fördern damit die Regenerations- und Erneuerungskräfte. Durch die besondere, saugende Qualität der Handgriffe wird das Gewebe in die Leichte geführt, die Durchblutung verbessert, das Muskel- und Bindegewebe entspannt und die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert. Die Wirkung auf Atmung und Herz-Kreislaufsystem beeinflusst auch das seelische Befinden des Patienten.

Einsatzgebiet der rhythmischen Massage

Dieser ganzheitlich wirksame Behandlungsansatz ist für unterschiedlichste Indikationen geeignet. Die verschiedenen Massagegriffe und ihre Ausführung können strömende, durchwärmende oder schmerzlindernde Wirkung haben, können aber auch ableitende oder formend wirken. Durch die Vielfalt der Möglichkeiten kann diese Massage in allen medizinischen Bereichen unterstützend eingesetzt werden, wie in der Gynäkologie, Geburtshilfe, Chirurgie, Orthopädie, Inneren Medizin, Neurologie, Psychiatrie, Geriatrie, Palliativmedizin, Pädiatrie und Heilpädagogik.

Marnitz-Therapie

Die nach Dr. Marnitz benannte Massageform fokussiert sich vor allem auf die Tiefenmassage von Muskeln, Bändern und Gelenken. Sie wird mit einem Übungsprogramm kombiniert, das Patienten zu Hause durchführen sollen. Wesentlich für diese auch Schlüsselzonenmassage genannte Methode ist der ganzheitliche Ansatz, der davon ausgeht, das jede erkrankte Zone durch Nerven mit anderen Körperzonen verbunden ist und negativ auf diese wirkt. Sie wird vor allem Schmerzen und Erkrankungen des Bewegungsapparates angewendet.

Reflektorische Atemtherapie

Bei der reflektorischen Atemtherapie werden die körperlichen Steuerungsmechanismen unserer Atmung gezielt beeinflusst, um eine ganzheitliche körperliche Wirkung zu erzielen. Daher kann sie nicht nur bei schweren Atemwegserkrankungen, sondern auch bei ganz anderen Indikationen wirkungsvoll eingesetzt werden.

Kinesio-Taping

Die bunten Klebebänder sind aus der Physiotherapiepraxis kaum noch wegzudenken. Ihr Einsatz ist eine unterstützende Maßnahme, die bei sehr unterschiedlichen Beschwerden hilfreich sein kann. Von Muskelbeschwerden über Haltungs- und Gelenksbeschwerden bis zu neurologischen Problemen kann Kinesio-Taping wirkungsvolle Unterstützung bieten. Sogar die Entstauung von Flüssigkeiten im Gelenk oder Gewebe lässt sich auf diese Weise fördern.

Narbenbehandlung

Die manuelle Narbentherapie unterstützt dabei, Juckreiz, Druckempfindlichkeit, Bewegungseinschränkungen, Schwellungen, Schmerzen, Rötungen oder Verhärtungen von Narben zu reduzieren.

Wärmetherapie

Mit Heißluft oder Fango können verspannte Körperpartien entspannt oder schlecht durchblutete Zonen wieder besser durchblutet werden. Eine „heiße“ Sitzung wirkt schmerzlindernd, wohltuend und stärkt das Immunsystem.

Information

Zeit und Raum für Gesundheit

In unseren liebevoll sanierten Räumlichkeiten auf dem ehemaligen Rittergut Osthoff finden Sie die nötige Distanz zum manchmal hektischen Alltag, um sich ganz in Ruhe Ihrer Gesundheit zu widmen.

Genießen Sie die angenehme Atmosphäre einer modern ausgestatteten Praxis in einem historischen Fachwerkgebäude. Wir nehmen uns gern die Zeit, Sie hier mit unserem ganzen Wissen bestmöglich zu versorgen.

Kontakt

Setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung!

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns! Dazu können Sie uns anrufen, eine E-Mail schreiben oder das Kontaktformular benutzen.

Terminabsagen

Sollten Sie einen Termin einmal nicht einhalten können, sagen Sie diesen bitte mindestens 24 Stunden vorher ab. Wir müssen ansonsten die Zeit in voller Höhe berechnen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Physiotherapie Claudia Dörn
Rittergut Osthoff 5
49124 Georgsmarienhütte

Telefon: 05401 - 8899910
E-Mail: info@physiowell-doern.de

Impressum

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist:

Physiotherapie Claudia Dörn
Rittergut Osthoff 5
49124 Georgsmarienhütte

Telefon: 05401 - 8899910
E-Mail: info@physiowell.de

UStID: DE12345678 

 

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für die Inhalte verlinkter Seiten sind auschließlich die Betreiber verantwortlich.

Datenschutz
Die Praxis hält sich beim Umgang mit Kundeninformationen strikt an die Regeln des Datenschutzes. Wir behandeln die Informationen die Sie der Praxis zur Verfügung stellen, streng vertraulich. Die Praxis gibt Kundeninformationen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Kunden an Dritte weiter.